Marga Kuscharski

20 Jahre SPD Arbeitsgemeinschaft 60 plus: Fröhliche Feier zum schönen Jubiläum

Sechzig Mitglieder der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60 plus trafen sich in der Gasstätte Am Ufer um das 20jährige Bestehen zu feiern. Die Festrede hielt Bürgermeister Claus Jacobi, der die vielen Aktivitäten der Arbeitsgemeinschaft lobte.

Marga Kuscharski war es, die 1996 diese AG gründete und neun Jahre den Vorsitz führte. Die Gruppe wurde ein Aktivposten der Gevelsberger SPD. Einmal im Monat traf man sich um zu politisieren, aktuelle Themen zu diskutieren und Feste zu feiern.

Als Günter Dabruck den Vorsitz 2005 übernahm waren es die Drevermannspatzen, die Frühling-, Sommer-, Herbst- und Winterfeste mit ihrer Musik erfreuten.

Ein sehr aktiver Vorstand in all den Jahren verstand es, aus der AG 60 plus das zu machen, was sie jetzt nach 20 Jahren geworden sind, ein Aushängeschild der SPD.

Bei Kaffee und Kuchen, Musik der Drevermannspatzen, unterstützt von 60 Sängerinnen und Sänger, ein Rückblick von Heidi Stich – das waren Höhepunkte des Nachmittags. Claus Jacobi wünschte der AG 60 plus ein langes aktives Fortbestehen. Günter Dabruck bedankte sich bei seinen Vorstandsmitgliedern Heidi Stich, Manfred Meinhard, Karin und Manfred Enter und Karl-Wilhelm Kißler für die gute Zusammenarbeit.

BILD:
Marga Kuscharski ist die Gründerin der AG 60plus in Gevelsberg. Unser Bild entstand im Januar 2014 bei der Feststunde des SPD-Ortsvereins Gevelsberg im Bürgerhaus “Alte Johanneskirche” aus Anlass der Verleihung der Willy-Brandt-Medaille an Marga Kuscharski und den früheren Gevelsberger Stadtdirektor und späteren Landrat Volker Stein.

Suche