Jubilarehrung Der Gevelsberger Sozialdemokraten

Jubilarehrung der Gevelsberger Sozialdemokraten

Gevelsberg. Für viele Mitglieder in Gevelsberg sei die SPD längst zu einer Familie geworden. „Und genauso, wie es in Familien ganz unterschiedliche Persönlichkeiten gibt, ist auch in der Familie der Gevelsberger SPD das Bild sehr sehr bunt.“

Mit herzlichen Worten leitete Gevelsbergs SPD-Stadtverbandsvorsitzender Helge Mannott die zentrale Jubilarehrung der Gevelsberger Sozialdemokraten im Bürgerhaus „Alte Johanneskirche“ ein. Über siebzig Menschen waren in diesem Jahr der Einladung gefolgt und bildeten den würdigen Rahmen für die Ehrung von Mitgliedern, die der SPD in Gevelsberg seit Jahrzehnten die Treue halten und „oftmals Stadt- oder Ortsteilgeschichte geschrieben haben“, so Helge Mannott.

In einer sehr nachdenklichen und beeindruckenden Festrede zeichnete der stellv. Fraktionsvorsitzende und Kölner Landtagsabgeordnete Jochen Ott die mehr als 150 Jahre alte Parteigeschichte der SPD nach und betonte insbesondere die großen historischen Erfolge der Sozialdemokraten für Frieden und mehr soziale Gerechtigkeit. Ebenso wichtig wie die „großen Frauen und Männer der Sozialdemokratie“ seien aber die vielen Mitglieder, die über Jahrzehnte vor Ort das Vertrauen der Menschen gewinnen und Botschafter sozialdemokratischer Grundwerte und politischer Überzeugungen seien. Dies sei in Gevelsberg in den vergangenen Jahrzehnten offensichtlich besonders überzeugend gelungen, meinte Jochen Ott in Hinblick auf die Kommunalwahlen im nächsten Jahr.

Dass die Erfolgsgeschichte der SPD vor Ort in Gevelsberg noch eine lange Fortsetzung finde, davon zeigte sich Stadtverbandsvorsitzender Helge Mannott in seinem Beitrag überzeugt. Notwendig sei dafür vor allem die große Geschlossenheit in der Gevelsberger SPD, die „ein Fundament für das große Vertrauen der Menschen in unsere Politik ist“ so Helge Mannott. Alle anwesenden Jubilare erhielten aus den Händen von Helge Mannott, Jochen Ott sowie für die Ortsvereine Elke Kramer, Heinz-Walter Lingemann, und Philipp Cattepoel Urkunden und Nadeln.
Für den musikalischen Rahmen der Jubilarehrung sorgte die Musikschule Gevelsberg mit Darbietungen des Blockflötenensemble unter der Leitung von Frau Christine Schäfer sowie Klängen vom Saxophon und Klarinette begleitet von Lasse Öqvist.

  • Annette Steinke 25 Jahre
  • Peter Gordon 25 Jahre
  • Karin Hartwig 50 Jahre
  • Manfred Bruzek 40 Jahre
  • Hartmut Brodd 40 Jahre
  • Günter Pfeiler 60 Jahre
  • Dieter Bieler 40 Jahre
  • Carmen Radtke 40 Jahre
  • Jürgen Bromberg 50 Jahre
  • Gustav-Adolf Schmidt 50 Jahre
  • Andreas Saßenscheidt 25 Jahre
  • Lothar Kalthoff 25 Jahre
  • Ralf Weinrich 25 Jahre
Suche