Kuenstlerspaziergang 1

Pressemitteilung des OV-Pressesprechers Ulrich Schunke – SPD-Ortsverein Vogelsang

Einen Sonntag, der diesen Namen auch wirklich verdiente nutzten die kunstinteressierten Vogelsanger Genoss(inn)en, das kunstschaffende Ehepaar Bildheim in ihrem Stallatelier zu besuchen.
Als Atelier einen hergerichteten Stall als Stammsitz ihres Schaffens zu wählen löste bei den Besuchern eher Phantasien darüber aus, ob man die richtige Kleidung für den Besuch gewählt hatte.
Schnell wurde klar, dass das Atelier nichts mit einem Stall gemein hat.

Das Atelier, das wie ein Gesamtkunstwerk anmutet, beheimatet Bilder, Skulpturen und Gegenstände des Alltags, die kurzer Hand zum Kunstobjekt „umfunktioniert“ wurden.
Gegenständliche als auch informelle Kunst konnten die Besucher bestaunen; mythische Themen wie der Flug des Ikarus, der die Warnung des Vaters zum Trotz der Sonne zu nah kam und dadurch das mit Wachs zusammengehaltene Federkleid verlor und abstürzte.

Eine Skulptur aus einem Stück Holz geschaffen, tief schwarz, mit etwas Maschendrahtzaun im Kopfbereich, ließ schnell auf eine Person schließen, die eine Burka trägt.
Die Betrachter vergaßen bei so viel Kunst die Zeit, für die Spaziergänger war es Zeit sich wieder auf den Weg zu machen.

Suche